Praxis für Logopädie & Lerntherapie

 
 

WIRKUNGSEBENEN DER TIERGESTÜTZTEN THERAPIE

Die Therapiebegleithunde werden entsprechend der individuell auf den Patienten abgestimmte Therapieziele in der Logopädie und Lerntherapie eingesetzt. Dabei können sie auf die unten aufgeführten Bereich positiven Einfluss haben.


"Der HUND ist ein BEGLEITER, der uns daran erinnert,

jeden AUGENBLICK zu genießen."

(Marla Lennard)



"Tiere beeinflussen ...das Therapiegeschehen derart, dass Vertrauen, Sicherheit, Mitteilungs- und Geselligkeits-bedürfnis sowie Motivation und Kooperation positive beeinflusst werden - sie erzeugen ... eine von Wärme, Empathie und Akzeptanz geprägte Therapieatmosphäre." (Prothman, Bienert, Ettrich 2006)


Emotionaler Bereich


  • Verbesserung der Empathie
  • Verbesserung der emotionale Stabilität
  • Verbesserung der Impulskontrole
  • Steigerung der Frustrationstoleranz
  • Verbesserung von Selbstwertgefühl & Selbstbewusstseins
  • Aufbau von Vertrauen




Funktionell-motorischer Bereich


  • Verbesserung der Grobmotorik
  • Verbesserung der Feinmotorik
  • Verbesserung der Graphmotorik
  • Verbesserung der Kraft & Ausdauer
  • Regualtion von Muskeltonus




Sensomotorisch-perzeptiver Bereich


  • Verbesserung der visuellen, auditiven und taktilen Wahrnehmung
  • Verbesserung der vestibulären und propriozeptiven Wahrneh-mung
  • Verbesserung der Raum-Lage-Orientierung
  • Verbesserung der Körperkoordination
  • Verbesserung des Körperbegriffs & des Körperschema

 



Sprachlich-kommunikativer Bereich

 

  • Verbesserung des Sprachverständnis
  • Verbesserung der Sprechfreude & Kommunikation
  • Verbesserung der Artikualtion
  • Verbesserung des Redeflusses
  • Verbesserung der Grammatik & des Satzbaus
  • Erweiterung des Wortschatzes
  • Verbesserung der Schriftsprache & Literacy



Sozialer Bereich

  • Verbesserung des Kontaktverhalten
  • Erlernen von Regelbewusstsein
  • Verbesserung von Kritikfähigkeit
  • Verbesserung der Selbstkontrolle
  • Verbesserung von Kooperationsverhalten
  • Verbesserung des kommunikativen Verhaltens
  • Verbesserung der Handlungskompetenz




Kognitiver Bereich


  • Verbesserung der Gedächtnisleistung
  • Verbesserung des produktives Denkens
  • Verbesserung der Handlungsplanung
  • Verbesserung der mathematischen Kompetenzen & der Rechenfähigkeit
  • Verbesserung von Konzentration & Reaktion
  • Verbesserung der Merkfähigkeit